individuelle Reisen durch Südamerika im 2CV und/oder Land Rover - Erleben Sie das  ursprüngliche Südamerika

Start / Bienvenidos
Die Zeit ist reif
Über mich
Der Fuhrpark
Erlebnisreisen
Buch "Wo die rote Erde lebt"
Reisebilder / Fotogalerie
Gäste und Begegnungen
Gästehaus / Hostel
Reiseberichte
Reisevideos (New)
Gästebuch
Newsletter

Preise
Termine
Kontakt
Service/AGB/Links

Reiseberichte

private Reisebiler

Schicke mir eine Mail

Ruf mich per Skype an
Rufe mich in Paraguay an

Wie spät ist es in Paraguay ?

Quick-Links
Bildergalerie La(d)y Tours
Video La(dy) Tours
Termine
Reisebericht "Che Guevara Route"
Reisebericht "Über die Anden"
Reisebericht "Paraguay Off-Road"
Reisebericht "Bolivien 2007"

Delicious


Letzte Aktualisierung: 21.06.2014

Seitenlayout und Design by:
www.ambiente-virtual.de

Paraguay - Brasilien - Bolivien - Paraguay TOUR

Meine Reise in's Pantanal und auf der "Che Guevara" Route in Bolivien

September/Oktober 2006

Ein Highlight war auch die "Che-Guevara-Route" von Samaipata über Vallegrande bis Monteagudo, welche wir in 3 Etappen mit einer durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit von 20 km/h zurückgelegt haben, schneller ging es nicht auf der Piste.

Landy-Tours trifft nichtswieweg.ch in Bolivien
Sonnenuntergang in La Higuera, Bolivien

In Samaipata lernten wir Anne aus Leipzig kennen, die dort an der Plazza seit Januar ein Restaurant betreibt mit einem kulinarischen Angebot, was weit und breit seines gleichen sucht. Unglaublich, was Annes Küche auf den Tisch brachte. Suppe, Hauptgang, Dessert und bolivianischer Rotwein für umgerechnet 2 Euro; für uns nicht viel, viel aber für Bolivianer. Das Essen war so gut, dass wir tags darauf nochmals vorbeischauten.
In Vallegrande haben wir bei dem jährlichen Traditionsfest einen weiteren Deutschen kennen gelernt, nämlich Eric. Er ist ein ehemaliger Entwicklungshelfer, der schon seit fast 40 Jahren dort lebt und uns die Che-Guevara-Route wärmstens empfohlen hat. In Vallegrande wurden 1997 die Gebeine von Che und einigen seiner Kämpfer ausgegraben, nachdem sie dort 30 Jahre unentdeckt verscharrt waren. Danach wurden sie nach Kuba gebracht und seinem alten Weggefährden "Fidel" übergeben, der Che Guevara in Santa Clara, wo er seinen größten Sieg errang, eine würdige Ruhestätte gab. Vielleicht sind beide bald dort vereint. James, der Saarländer, wird am 20. 04. 06 jedenfalls dort Che die letzte Ehre erweisen, sozusagen als sein persönlicher Abschluss dieser Che-Route. Es sei ihm gegönnt!
Vallegrande, da war noch etwas. Da stand an der Plazza ein anderer grüner Landrover, Typ 109, V 8-Motor, Benziner - mit CH-Kennzeichen. Eckard sah am angebrachten Logo, die kenn ich, … die Internetseite. Schnell ums besagte Schweizer Auto und geschaut, wer da drin ist. Die Tür ging auf und der eidgenössische Willkommensgruß "Gruezi" wurde von uns mit einem nüchternen "Hallo" erwidert.
Aber dann: Eckard ließ die beiden, Anne und Roger, nicht mehr los. Er redete in seiner fachspezifischen Landrover-Sprache so auf die Zwei ein, dass beide gar keine andere Wahl hatten als uns auf unserer bevorstehenden "Che-Route" zu begleiten. Und das war gut so. Ein nettes und sympathisches Globetrotter-Paar. Anita & Roger sind schon seit 14 Monaten mit ihrem Landrover namens Gaucho auf Tour durch Südamerika. Wer Lust hat, die beiden Abenteurer zu begleiten, kann im Internet unter www. nichtswieweg.ch ihre Tour mitverfolgen. Tolle homepage!

   

Mehr Bilder dieser Tour findet ihr hier

Erlebe mit mir Südamerika. Ich biete ausgefallene Abenteuerreisen durch Paraguay, Bolvien, Brasilien, Argentinien, Chile an. Ausgefallener kann man kaum Reisen. Im Oldtimer über die Anden. 3 Citroen 2CV und 2 Land Rover 109 stehen zur Verfügung und warten auf das nächste Abenteuer.